Warsteiner Internationale Montgolfiade

4. - 12. September 2020

Logo Warsteiner Internationale Montgolfiade
Ballonkaiser Vogelschießen
Ballonkaiser Vogelschießen

Montgolfiade schießt den Vogel ab

Warstein, 6. August

An der Vogelstange: Zum zehnjährigen Jubiläum des Majestäten-Treffens auf der Warsteiner Internationalen Montgolfiade (WIM) haben sich die Organisatoren etwas ganz Besonderes ausgedacht. Erstmalig wird am Dienstag, den 3. September, unter freiem Himmel auf einen Vogel aus Holz geschossen. Und wer beim Schießen gewinnt, trägt in diesem Jahr den Titel „Ballonkaiser“.

Jährlich feiern am WIM-Dienstag rund 800 Schützenbrüder und ˗schwestern aus der Region im VIP-Zelt und schießen einen „Ballonkönig“ aus. Statt eines Wettbewerbs am digitalen Schießstand zielen die Schützen in diesem Jahr auf einen traditionellen Vogel.

Das Ballonkaiser-Schießen findet auf Startfeld A statt. „Wir freuen uns sehr, dass unser Majestäten-Treffen in den letzten zehn Jahren zu einem festen Termin im Kalender der Schützenvereine geworden ist. Mit einem richtigen Holzvogel wird das Ausschießen im Jubiläumsjahr noch spannender“, sagt WIM-Geschäftsführer Uwe Wendt. Der Ballonkaiser gewinnt einen Hubschrauberrundflug über seinem Heimatort für sich, seine Kaiserin und drei weitere Kameraden. Zudem gibt es eine große Tombola.